Secret.de Erfahrungen 2017

 

DE Love Scout24 Logo 10

  • Alternative Zahlungsmöglichkeit im Vergleich zu anderen Plattformen und Diensten
  • Mitglieder werden verifiziert, um ihre Identität sicherzustellen

Jetzt bei Secret.de anmelden 

Secret.de ist nicht direkt als Datingseite zu bezeichnen, es handelt sich um eine – wie secret.de sich selber beschreibt –  Premium Casual Dating Seite welche Personen sucht, die sich mit- und untereinander treffen sollen und Sex haben – oder ihren Wünschen und Lüsten freien Lauf lassen. Dabei spielt die „große Liebe“ keine große Rolle.

Personen mit allen Orientierungen, Vorlieben und Wünschen lassen sich hier wiederfinden und können in einer Kartei von rund 600.000 Mitgliedern fündig werden, von denen allerdings nur rund 200.000 die Plattform aktiv nutzen. Zuerst einige Details zu secret.de, bevor der eigentliche Bericht losgeht. Secret.de wurde von Lovescout24 gegründet, weshalb man seit der Gründung bereits Erfahrung hatte und secret.de somit kein absoluter Neuling unter den Partnerbörsen ist.

Name: Secret.de
Adresse: Weihenstephanerstraße 7, 81673 München
Regulierung: Amtsgericht München HRB: 147483
E-Mail: kundenservice@secret.de
Telefonnummer: Nicht verfügbar
Telefonnummer: kundenservice@secret.de
Live Chat: Nicht verfügbar

Im Allgemeinen beschränken sich auch andere Datingseiten – wie im secret.de herausgefunden – auf die nötigsten Kontaktdaten.
Anschließend werden nun die Vorteile und die Nachteile gegenüber gestellt und miteinander verglichen.

Die Vor- und Nachteile

Der secret.de Test fokussiert sich sehr stark auf die Funktionalität der Plattform und die Zufriedenheit der Mitglieder. Dieser secret.de Bericht fängt mit den Vor- und Nachteilen an, um die Plattform mit anderen Plattformen vergleichen zu können. Hier also einige Punkte, die erwähnenswert sind:

Die Vorteile

  • Eine Anmeldung ist schnell und unkompliziert gemacht
  • Ein edles Design der Plattform soll Kunden und vor allem Frauen ansprechen
  • Die Einfachheit der Benutzeroberfläche sticht positiv heraus

Gerade für Frauen soll die Plattform attraktiv dargestellt werden, allerdings ist es auch allgemein eine positive Erfahrung für alle Mitglieder.
Die positive Rückmeldung ist nur Spiegel dessen, was die Plattform an sich an Leistungen bietet. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass es, wie immer, negative Seiten an secret.de gibt, die nicht verschwiegen werden sollten. Es konnte aber auch ein Nachteil ermittelt werden:

  • Es gibt keine secret.de App, um sich mobil zu verbinden

Im Folgenden secret.de Bericht werden weitere Details zur Plattform aufgezählt, die besonders für neue User von großem Interesse sein könnten. Trotz der positiven Anhaltspunkte oder auch der Kritik sollen sich die Interessenten ein eigenes Bild über die Plattform machen und selber entscheiden, ob sie sich für die Dienste registrieren möchten.

Das Wiedererkennungssymbol von secret.de ist die Maske, welche über Fotos gelegt werden kann, so dass Personen anonymisiert werden und man das Gefühl bekommt auf einem tatsächlichen und virtuellen Maskenball zu sein. Anonymität steht bei secret.de sehr hoch im Kurs, weshalb durch die Maske besonderer Wert auf die Verschleierung der Fotos gelegt wird. Diese Funktion findet sich so auf keiner anderen Seite wieder.

Dabei lernen sich die Personen kennen, können ihr gegenseitiges Auftreten, ihre Vorlieben und Interessen kennenlernen, ohne, dass man das Gesicht des Gegenüber sieht. Erst dann kann es zu einem Treffen kommen, dies geschieht aber – wie in Venedig auch – fernab der Plattform.

Öffentlichkeitsarbeit

Anbieter, welche jugendgeschützte Themen propagieren haben oft das Problem die Niche zu finden, in der sie für ihre Dienste werben können. Da secret.de ein Anbieter ist, der sich – sei es direkt oder indirekt – auf Sex fokussiert, ist das Thema Jugendschutz präsent und muss immer beachtet werden.

Deshalb gibt es Werbung nur in bestimmten Bereichen und in bestimmten Szenen. Pubs, Bars, Diskos sind unter anderem Orte, wo man Werbung für secret.de finden kann. Allerdings gibt es auch oft Mund zu Mund Propaganda. Zeitschriften sind andere Möglichkeiten, die secret.de nutzt, um Werbung für sich zu machen. In den öffentlich rechtlichen oder auch privaten Fernsehsendern wird des Ottonormalverbraucher keine Werbung finden, höchstens zu Nachtzeiten

DE Secret de 7

Da solche Seiten sehr stark von Männern benutzt werden, wird versucht gezielt Werbung für Frauen zu machen. Die Anzeigen, die geschaltet werden, aber auch das Design und die Ausrichtung der Plattform schlechthin sind stark auf die Frau spezialisiert und ausgerichtet, so dass das Ganze den Frauen „schmackhaft“ gemacht werden soll. Gerade die Maske – das Wiedererkennungsmerkmal – soll besonderen Reiz ausüben.

Strukturierung und Übersichtlichkeit der Plattform und Profil

Wie eben erwähnt ist die Plattform, das Design und die Struktur sehr elegant und luxuriös gestaltet, so dass Frauen sich besonders auf der Plattform wohlfühlen und wiederfinden können. Eine harmonische Beziehung von Mann und Frau – dies scheint der Grundstein für Erfolg zu sein, dem sich secret.de verspricht.

Von daher ist die Plattform an sich sehr klar und einfach strukturiert, die Mitglieder finden sich hier – wie gewünscht – sehr leicht zurecht.  lediglich ein Chat – der auf fast allen anderen Plattformen ein Muss ist – ist hier Fehlanzeige! So ist es beispielsweise möglich bei der Partnersuche genaueste Details anzugeben und den Partner so zu finden, wie man sich das vorstellt.

Gewisse Features sind gegen Credits (auf diese wird später noch eingegangen) erhältlich. Kritiker sagen, dass diese Special in Ordnung, allerdings überflüssig für die Funktionalität sind. Grob gesagt ist die Funktionalität laut secret.de ein Pluspunkt, die gesamte Seite ist einfach und strukturiert aufgebaut, so dass der User zu keinem Punkt Schwierigkeiten bekommt.

Bei Secret.de anmelden 

Die Registrierung

Anmeldung Secret.de

Auf den ersten Blick fällt auf, dass Besucher beim ersten Aufrufen von secret.de ihr Geschlecht angeben müssen. Sie können anschließend auf „Kostenlos registrieren“ klicken und werden sofort auf die Seite weitergeleitet, wo sie ihre Geburtsdatum und E-Mailadresse angeben und sich registrieren können.

Anschließend wird eine E-Mail mit Bestätigungslink verschickt, welcher das Konto aktiviert. In nun fünf folgenden Schritten wird das Konto vervollständigt, dabei muss gesagt werden, dass diese Schritt noch kostenfrei sind.

Anfangs wird ein Nickname – der sogenannte secret-name ausgesucht, welcher die ganze secret.de Erfahrung anonym bleiben lässt. In Schritt zwei suchen Sie Ihren Erotiktypen aus und können dabei aus experimentierfreudig, ungezügelt, romantisch oder individuell aussuchen und entsprechende Partner finden. Im secret.de Bericht kam heraus, dass Männer, welche „experimentierfreudig“ auswählen, punkten können.

Bei „Über mich“ werden die persönlichen Angaben angegeben. Daraufhin werden Wunschkriterien ausgefüllt, welche den zukünftigen Partner beschreiben sollen. Dieser Abschnitt heißt „Meine Suche“. Abschließend sollte man ein persönliches Foto hochladen.
Laut secret.de Erfahrung kann festgestellt werden:

User mit einem Profilbild, finden knapp 250% mehr Nachrichten in ihren virtuellen Briefkästen als Personen ohne Profilbild. Angaben des persönlichen Lebensstils erhöhen die Chancen einer Nachricht um bis zu 185%. Der secret.de Bonus ist, dass diese Tipps wirklich weiterhelfen, wenn man Neueinsteiger ist und Tipps braucht, wie man erfolgreicher sein kann.

Die Kosten

Im secret.de Bericht kann festgestellt werden, dass fast jedes Portal damit wirbt kostenfreie Anmeldung zu haben und die User mit diesem Punkt locken zu können. Andererseits muss uch gesagt werden, dass dies oft nur ein gesucht und gefundenes Argument ist, um Benutzer an sich zu binden und ihnen anschließend Geld abzuverlangen. So können die Nutzer erst eine secret.de Erfahrung machen, wenn sie für die Dienste gezahlt haben.

Dies ist – im Gegensatz zu anderen Plattformen – per Credits möglich. Statt eines klassischen Abo-Modells, kommen hier Credits zum Einsatz. Eine bestimmte Anzahl dieser kann für einen bestimmten Preis verlangt werden. Diese Credits können dann gegen Dienste auf der Seite eingetauscht werden.

Die Dienste fangen bei ungefähr zwei Euro an. Dies hat zum Vorteil, dass Benutzer eine volle Kontrole ihrer Kosten haben und selber bestimmen können, wie viel sie wann wofür ausgeben.

Credits haben keine Mindestlaufzeit und verfallen auch nach einiger Zeit nicht, so dass der Nutzer selbst nach einer gewissen Zeit keinen Druck mehr hat, wenn er nicht mehr länger aktiv sein will.
Einen vollen Überblick über die Kosten erhalten Sie hier:

2550 Credits gibt es für 149,00€,
4550 Credits gibt es für 199,00€,
10250 Credits gibt es für 299,00€.

Der Benutzer kann, abhängig davon, wie viel er bestimmte Dienste nutzt, selber entscheiden, wie aktiv er ist, also genauso wie bei anderen digitalen Partnerbörsen beziehungsweise online Singlebörsen. Im Vergleich sind die Preise für sehr aktive Nutzer natürlich hoch, für Gelegenheitsnutzer hingegen ist es der Vorteil!

Gutschein und Bonus

Ein secret.de Bonus – das wäre eine Spitzenleistung. Wohingegen andere Plattformen z.B. damit werben für Frauen komplett kostenfrei zu sein, ist dies ein Nachteil auf secret.de. Leider gibt es keinen secret.de Gutschein, auch keinen secret.de Bonus, was für viele Mitglieder natürlich ernüchternd ist und sie darüber nachdenken lässt, ob sie diesen Dienst tatächlich nutzen möchten.

Auch kann im gleichen Atemzug erwähnt werden, dass keine secret.de App gibt. Auch andere Portale können hier nicht punkten, also hinkt secret.de ohne eigene secret.de App nicht unbedingt hinterher. Dennoch sollten diese Stichpunkte, welche alle keine großen Pluspunkte sind, den gesamten secret.de Test nicht in ein negatives Licht rücken.

Abschliessendes Fazit

Der secret.de Bericht muss klar festhalten, dass es eine sehr seriöse und edle Plattform ist, die dem Benutzer viele Dienste bietet. Männer und Frauen kommen auf ihre Kosten und können genau das Abenteuer finden, was sie suchen.  Insgesamt handelt es sich um eine Plattform, welche in gewissen Punkten von anderen abweicht, dies zu ihren Gunsten nutzt und ihre Mitglieder dort unterstützt, wo es möglich ist, allerdings dies zu einem gewissen Preis.